Entrümpeln leicht gemacht

Entrümpeln in Waldkraiburg und Mühldorf leicht gemacht

Auf dem Dachboden oder im Keller hat jeder von uns Dinge liegen, die man nicht mehr benötigt. Manche Dinge könnenverkauft werden, aber die meisten Sachen benötigen wir nicht mehr. Hier kann eine Entrümpelung helfen. Sie werden sich danach freier und besser fühlen. Mit vielen Dingen, die Sie nicht mehr brauchen, bereiten Sie anderen eine Freude. Zum Entrümpeln gibt es eigentlich keinen perfekten Zeitpunkt. Es ist jedoch sinnvoll, wenn der Kleiderschrank voll ist, oder viele Möbel im Keller stehen, die man selbst nicht mehr braucht. Im Folgenden wird näher beschrieben, was man bei einer Entrümpelung beachten kann.

Was gibt es bei einer Entrümpelung zu berücksichtigen?

Durch eine Entrümpelung schaffen Sie Ordnung in einem Raum und eine klare und übersichtliche Umgebung. Ordnung ist enorm wichtig für das Wohlbefinden der Menschen. Es ist wichtig, dass Sie sich einen Tag zum Entrümpeln aussuchen, an dem Sie nicht zu emotional sind. An solchen Tagen ist es enorm schwierig, sich von Gegenständen zu trennen.

Tipp

Realistische Planung:
Planung ist für eine Entrümpelung sinnvoll. Natürlich können Sie auch einfach Sperrmüll beantragen und alles das, was Sie nicht mehr benötigen, entsorgen. Nehmen Sie sich beim Entrümpeln mehr Zeit. Entrümpeln ist anstrengend und sehr zeitintensiv. Nehmen Sie sich für einen Tag nicht zu viel vor und fangen lieber klein an. So behält man den Überblick.

Was kann entsorgt werden?

Im nächsten Schritt wird klar entschieden, was man noch weiter behält und was entsorgt wird. Sie werden merken, dass es schwer ist, sich von Sachen zu trennen. Wenn Sie sich bei einer Sache nicht sicher sind, fragen Sie sich, wie oft Sie den Gegenstand in letzter Zeit benutzt haben.

Wir empfehlen:

1. Kisten nutzen:
Vergleichen Sie eine Entrümpelung nicht mit einer Sperrmüllentsorgung. Viele Dinge, die Sie auf dem Dachboden oder im Keller finden, können weiter verwendet werden. Besorgen Sie sich kompakte Kisten, in denen Sie die Sachen für die Entrümpelung besser verstauen. Damit man einen besseren Überblick behält, beschriften Sie die Kisten einzeln. Oft finden Sie noch wahre Schätze, die Sie auf einem Flohmarkt verkaufen oder an Wohltätigkeitsverbände oder Kleiderkammern spenden können. Sie können die Sachen auch auf Ebay zum Verkauf anbieten. Hierbei sollten Sie eine klare Ordnung haben.

2. Klein anfangen:
Beim Entrümpeln werden Sie schnell feststellen, dass es aufwändig sein kann. Beginnen Sie daher immer mit kleinen Dingen. Räumen Sie die Schränke und Kommoden leer und danach die Oberflächen. Auf diese Weise schaffen Sie Platz für andere Sachen im Raum. Einzelne Schubladen und kleine Kommoden zu entrümpeln, ist auch leichter als ein komplettes Zimmer. So sehen Sie auch die kleinen Fortschritte und bleiben motiviert. Wenn Sie mitten im Raum anfangen und kein bestimmtes Ziel haben, kann die Entrümpelung schnell langatmig und enorm zeitintensiv werden.

Gebrauchtwaren auf einem Flohmarkt

Kleidung und Sachen von Kindern entrümpeln

Wenn die Kinder lange ausgezogen sind und schon selbst eine eigene Familie haben, denken Sie über eine Entrümpelung der alten Kindersachen nach. Häufig sammeln sich viele alten Sachen aus den Kindheitstagen auf dem Dachboden oder im Keller. Geben Sie Ihren Kindern Bescheid, dass Sie einen Teil der Sachen abholen. Bei der Entrümpelung werden Sie auch Dinge finden, mit denen Sie sehr viel verbinden. Sortieren Sie die Sachen und die Kleidung ebenfalls in verschiedenen Kisten.

Wie geht man um, mit…

… Sachen und Dingen von verstorbenen Familienangehörigen:
Manche persönlichen Dinge von verstorbenen Familienangehörigen haben eine wichtige Bedeutung für einen. Doch viele Sachen werden einfach nicht mehr gebraucht. Fragen Sie Verwandte, ob jemand noch Erinnerungsstücke behalten will. Die wichtigsten Gegenstände, wie z. B. Fotos, bewahren Sie in einer Extra-Kiste auf. Auch wenn es anfangs schwer fallen wird, werden Sie sich besser fühlen. Die Kleidung bereitet anderen Menschen noch eine Freude.
Bei der Entrümpelung von persönlichen Dingen holen Sie sich Hilfe von einer befreundeten Person. So müssen Sie die Entscheidung nicht alleine fällen. Sie können sich bei der Entrümpelung auch an uns wenden. Wir sind Profis darin, respektvoll zu entrümpeln und helfen Ihnen gerne.

Tipp

Regelmäßig aufräumen:
Ein weiterer Tipp zum Entrümpelung ist regelmäßig aufzuräumen. Jedes Mal, wenn Sie etwas Neues kaufen, verkaufen oder verschenken Sie etwas Altes verkaufen. Auf diese Weise werden sich nicht so viele Dinge auf dem Dachboden oder Keller anhäufen.

Unternehmen mit der Entrümpelung beschäftigen

In manchen Fällen ist es auch sinnvoll, sich an eine Entrümpelungsfirma wie uns zu wenden. Als spezialisiertes Entrümpelungsunternehmen kennen wir uns mit Entrümpelungen aus und unterstützen Sie dabei, Ordnung in Ihren Keller oder Dachboden zu bringen. Eine Entrümpelungsfirma zu beantragen ist sinnvoll, wenn Sie einen Haushalt auflösen möchten oder nur wenig Zeit für eine Entrümpelung haben.

Wir kümmern uns neben der eigentlichen Entrümpelung um die Sperrmüllentsorgung und demontieren alle Schränke, Regale oder Lampen. Es ist sogar möglich, dass Elektro- und Haushaltsgeräte entrümpelt werden. Mit einer Entrümpelungsfirma sparen Sie viel Zeit und Geld. Sie sollten vor der Entrümpelung jedoch alle Kisten vorbereiten, damit alle Sachen und Dinge, die Sie behalten möchten, nicht entsorgt werden.

Bildnachweise

Menü